Füllbild Fußzeile
Verstrickungen lösen
copyright Symbol
Claudia Illichmann
Die inneren Fesseln sprengen ungesunde noch immer vorhandene Bindungen bewusst machen und lösen Befreiung kommt von Innen
“Energetische Verbindungen lösen“ ist eine Methode von höchster Wirksamkeit, um blockierende oder krankmachende psychische Abhängigkeiten sowie unbewusste Fehlprogrammierungen, Verhaltensweisen und Verstrickungen zu einer bestimmten Person sichtbar zu machen und zu lösen. In der Technik „Lösen von Verbindungsschnüren“ befreit sich der Klient mit Hilfe begleitender Unterbewusstseinsarbeit von ungesunden Abhängigkeiten oder kindheitlichen Fehlprogrammierungen, welche auf einer tiefen unbewussten Ebene noch immer aktiv sind und uns daran hindern, unser wahres SELBST zu kennen, auszudrücken und zu leben. Unbewusste Verbindungen engen oftmals ein und hindern uns, unser gesamtes Potential zu leben. Über unbewusste Verbindungsschnüre kann auch Energie abgezogen werden, bzw. verloren gehen. Bestehen Verbindungen in ungesundem Maße weiter, kann der Mensch seine eigene Persönlichkeit nicht entfalten oder die Beziehung zBsp zu den Eltern wird gewaltsam abgebrochen, was noch engere Fesseln zur Folge hat, als die ursprünglich positiven. Weder räumliche Trennung, noch der Tod können von diesen inneren Fesseln befreien. Andere Menschen glauben, dass enge Familienbande heilig sind, obgleich die Bindung bei näherer Betrachtung oft erdrückend oder lähmend auf einzelne Familienmitglieder wirken. Einen besonderen Aspekt stellen vermeintlich abgeschlossene Beziehungen zu „EX-Partnern“ dar. Sehr häufig findet man hier ungesunde, konditionierende Fesseln, die ihre Wirkung auf unbewusster Ebene noch immer entfalten. Ungesunde Fesseln bleiben bestehen, selbst wenn diese Personen keinen aktiven Anteil mehr an unserem Leben haben sollten. Auf diese Weise bleibt viel Energie gebunden, oder geht verloren.
Im Prinzip können gängelnde, hinderliche energetische Schnüre/Bindungen/Verstrickungen zu jeglicher Person vorliegen, mit der man in wiederholte Konflikte verstrickt ist.
Indikation: o Beziehungsprobleme, Konflikte mit einer Person o noch immer vorhandene Fesseln zu Ex- Partnern o natürliches Abnabeln vom Elternhaus o Verdacht auf ungesunde Verbindungen oder Programmierungen bzgl. Mutter/Vater, Großeltern, Erziehern, Pflegeeltern, … o Verdacht auf Verstrickungen zu Verstorbenen o Loslassen von „erwachsen gewordenen Kindern“ (plus Segnung) o konditionierende Fesseln zu Vorgesetzten
Methode: Begleitete Unterbewusstseinsarbeit in einem meditativen Entspannungszustand. Werkzeug ist die Sprache der Seele (Bilder, Imagination, Rituale), welches in die Lage versetzt, in sein Seelenleben einzugreifen. Dies geschieht auf Spiritueller Ebene . „Nichts anderes kann ich dir eröffnen, als deine eigene Seelengalerie.“
Die inneren Fesseln sprengen Den energetischen Unterschied merken sie sofort, Umstrukturierungsprozesse können jedoch bis zu 6 Monate andauern
zurück zur Übersicht     aller Anwendungen
Die inneren Fesseln sprengen ungesunde noch immer vorhandene Bindungen bewusst machen und lösen Befreiung kommt von Innen
“Energetische Verbindungen lösen“ ist eine Methode von höchster Wirksamkeit, um blockierende oder krankmachende psychische Abhängigkeiten sowie unbewusste Fehlprogrammierungen, Verhaltensweisen und Verstrickungen zu einer bestimmten Person sichtbar zu machen und zu lösen. In der Technik „Lösen von Verbindungsschnüren“ befreit sich der Klient mit Hilfe begleitender Unterbewusstseinsarbeit von ungesunden Abhängigkeiten oder kindheitlichen Fehlprogrammierungen, welche auf einer tiefen unbewussten Ebene noch immer aktiv sind und uns daran hindern, unser wahres SELBST zu kennen, auszudrücken und zu leben. Unbewusste Verbindungen engen oftmals ein und hindern uns, unser gesamtes Potential zu leben. Über unbewusste Verbindungsschnüre kann auch Energie abgezogen werden, bzw. verloren gehen. Bestehen Verbindungen in ungesundem Maße weiter, kann der Mensch seine eigene Persönlichkeit nicht entfalten oder die Beziehung zBsp zu den Eltern wird gewaltsam abgebrochen, was noch engere Fesseln zur Folge hat, als die ursprünglich positiven. Weder räumliche Trennung, noch der Tod können von diesen inneren Fesseln befreien. Andere Menschen glauben, dass enge Familienbande heilig sind, obgleich die Bindung bei näherer Betrachtung oft erdrückend oder lähmend auf einzelne Familienmitglieder wirken. Einen besonderen Aspekt stellen vermeintlich abgeschlossene Beziehungen zu „EX-Partnern“ dar. Sehr häufig findet man hier ungesunde, konditionierende Fesseln, die ihre Wirkung auf unbewusster Ebene noch immer entfalten. Ungesunde Fesseln bleiben bestehen, selbst wenn diese Personen keinen aktiven Anteil mehr an unserem Leben haben sollten. Auf diese Weise bleibt viel Energie gebunden, oder geht verloren.
Im Prinzip können gängelnde, hinderliche energetische Schnüre/Bindungen/Verstrickungen zu jeglicher Person vorliegen, mit der man in wiederholte Konflikte verstrickt ist.
Indikation: o Beziehungsprobleme, Konflikte mit einer Person o noch immer vorhandene Fesseln zu Ex-Partnern o natürliches Abnabeln vom Elternhaus o Verdacht auf ungesunde Verbindungen oder Programmierungen bzgl. Mutter/Vater, Großeltern, Erziehern, Pflegeeltern, … o Verdacht auf Verstrickungen zu Verstorbenen o Loslassen von „erwachsen gewordenen Kindern“ (plus Segnung) o konditionierende Fesseln zu Vorgesetzten
Methode: Begleitete Unterbewusstseinsarbeit in einem meditativen Entspannungszustand. Werkzeug ist die Sprache der Seele (Bilder, Imagination, Rituale), welches in die Lage versetzt, in sein Seelenleben einzugreifen. Dies geschieht auf spiritueller Ebene . „Nichts anderes kann ich dir eröffnen, als deine eigene Seelengalerie.“
Die inneren Fesseln sprengen Den energetischen Unterschied merken sie sofort, Umstrukturierungsprozesse können jedoch bis zu 6 Monate andauern
Füllbild Fußzeile
Claudia Illichmann
copyright Symbol
zurück zur Übersicht   aller Anwendungen